Kunsthandel · Antiquitäten · Militaria

KPM Tasse mit Unterschale, um 1832 - Im Lager bei Teltow

 1.200,00

Kategorie:

Beschreibung:

Glockenform mit Akanthusblatthenkel.

Tasse: Höhe: 12,5 cm.

Unterschale: Höhe: 3 cm, Ø: 14,5 cm.

Unterglasurblaue Szeptermarke. Malereimarke: Reichsapfel über „K.P.M.“ in Rot. Malersignet: zwei rote Punkte (Tasse). Ritzmarke: „28/II“.

Vorne auf der Wandung ein Pavillon mit zeltartigem Dach und einer Fahnenstange mit einer „Eisernen Kreuz“-Spitze sowie einem schwarz/weißen Wimpel mit einer Krone. Henkel und Tassenränder goldstaffiert.

Im Spiegel der Untertasse die Schrift in schwarz: „Im Lager bei Teltow/1832“. Ränder der Unterschale mit Goldstreifen.

Am Teltower See fanden von 1827 – 1842 ca. 4-wöchige große militärische Manöver statt. Beteiligt waren das Garde Corps sowie das III. Armee Corps.

Für die Berliner Bevölkerung hatte das an den Wochenenden Volksfestcharakter. Sie feierten das Manöver wie einen Jahrmarkt.

Cup with saucer

Berlin, KPM, around 1832

In the camp near Teltow in 1832.

Bell shape with acanthus leaf handle.

From 1827 to 1842 about 4 weeks of large military maneuvers took place at Teltower See. The Guard Corps and the III. Army Corps.

For the Berlin population, this had the character of a festival on the weekends. They celebrated the maneuver like a fair.