Kunsthandel · Antiquitäten · Militaria

Eine englische Steinschlosspistole, London, um 1725

 3.500,00

Beschreibung:

Eine englische Steinschlosspistole im sogenannten „Queen-Ann-Stil“

London, um 1725.

Länge: ca. 29 cm.

Das Schloss bildet mit dem Pulversack ein System. Der Lauf ist abschraubbar. System, Lauf und Abzugsbügel aus Stahl, Schaft aus Nussbaum mit Knaufkappe in Fratzenform und rankenförmiger Gegenplatte aus Silber. Unter der Batteriefeder bezeichnet „BARBAR“, links auf dem Pulversack drei eingeschlagene Marken:

  1. Gekröntes „GP“ für gunsmakers proof“ als Beschußstempel.
  2. „LB“ mit einem Punkt darüber
  3. Gekröntes „V“ für „viewed“ als Kontrolle nach dem Beschuss.

Marke 1 und 3 wurden von der Beschussanstalt des Towers seit 1688 verwendet. Die Marke 2 benutze Lewis Barber, ein französischer Hugenotte, der 1700 die englische Nationalität erhielt. Ab 1704 Mitglied der Zunft in London, 1718 Zunftmeister. 1717 „Gentleman Armourer to King George I. Sein Sohn James Barber (BARBAR) arbeitet seit 1714 mit ihm. Es ist anzunehmen, daß die Waffe von James hergestellt wurde, der die Marke seines Vaters mitbenutzte.