Kunsthandel · Antiquitäten · Militaria

Ein Ring - Berliner Eisenkunstguss, um 1820/30

 750,00

Kategorie:

Beschreibung:

Schwarz gebrannt.

Durchmesser: 2,4 cm.

Gewicht: 4 g.

Schien mit doppelt geschlängeltem Band, begrenzt von Perlfriesen.

Im Zentrum der Krone, auf rundem, poliertem Stahlmedaillon, eine Rosenblüte.

A-jour gegossen Rankenrahmung.

 

Literatur zum Vergleich: Arenhövel, Eisen statt Gold, Berlin 1982, Kat. Nr. 250 – 255.

Gold gab ich für Eisen war ein Werbespruch, der in Kriegszeiten dazu aufrief, Gold und Schmuck zur Kriegsfinanzierung zu spenden. Im Gegenzug erhielt der Spender Eisenschmuck. Dadurch wurde Eisenschmuck zur Mode.