Kunsthandel · Antiquitäten · Militaria

Ein Offizierdegen - Königreich Sachsen- Trageweise ab 1910

 5.500,00

Kategorie:

Beschreibung:

Gardereiter-Offizierdegen 1867/81, Trageweise ab 1910

Länge: 104 cm, ohne Scheide: 99 cm, Klingenlänge: 84 cm, Klingenbreite: 2,5 cm.

Eisenhauer Stahlrückenklinge mit Schör.

Terzseite der langen Fehlschärfe mit Fabrikmarke: „W.K. & C“ (Weyersberg.Kirschbaum & Cie, Solingen). Terzseite geätzt: „FAR“ (ligiert) unter Krone (Friedrich August III), König von Sachsen 1904 – 1918.

Quartseite: sächsisches Wappen, flankiert von zwei Löwen.

Klingenrücken: „W. GÜNTHER DRESDEN.N.“

Messinggefäß: Stichblatt mit zwei Spangen, Fingerring. Griffbügel mit sächsischem Wappen im Relief. Griffkappe mit Löwenkopfknauf. Fischhautbezogener Griff mit neun Rillen, glatte Messingdrahtwicklung.

Schwarz eloxierte Stahlscheide mit einem beweglichem Ring.

Klinge mit gereinigten Narben.

 

An officer sword – Kingdom of Saxony – worn from 1910

Guard rider officer sword 1867/81, worn from 1910

Length: 104 cm, without scabbard: 99 cm, blade length: 84 cm, blade width: 2.5 cm.

Eisenhauer steel backed blade with Schör.

Third side of the long ricasso with factory mark: „W.K. & C” (Weyersberg.Kirschbaum & Cie, Solingen). Etched on the third side: “FAR” (joined) under the crown (Friedrich August III), King of Saxony 1904 – 1918.

Quarter side: Saxon coat of arms flanked by two lions.

Blade back: „W. GÜNTHER DRESDEN.N.“

Brass hilt: guard plate with two clasps, finger ring. Grip with Saxon coat of arms in relief. Grip cap with lion’s head knob. Checkered grip with nine grooves, smooth brass wire wrapping.

Black anodized steel scabbard with a movable ring.

Blade with cleaned scars.

.