Kunsthandel · Militaria

Kugelschnepper-Jagdbogen-Italien-17.-Jahrhundert

 3.800,00

Beschreibung:

Italien, 17. Jahrhundert.
Nussbaum, geschnitzt und gedrechselt; Bein; Eisen, geschmiedet.
Länge: 71,5 cm, Breite: 45,5 cm.
Nussholzsäule, vorne vierkantig, hinten rund, dekoriert mit Flachschnitzerei. Vorderteil zwischen Bogen und Haken halbrund vertieft, die Seiten mit Blattkartuschen in Flachschnitzerei. Der lange, leicht konisch verjüngte Kolben mit Gruppen kannelierter Segmente geschnitzt. Das Kolbenende vielfach profiliert, pilzförmig gedrechselt. Die Säule mit rhombenförmigen Beineinlagen, die im Spiegel kreisförmig vertieft sind, auf den Schmalseiten schmale Bänder mit gelochten Friesen. Vorne, oben auf dem Kolben, eine große, geschnitzte Handstütze in der Form eines Delphins.
Vierkantiger, nach außen verjüngter Stahlbogen, eiserne Gabel als Fadenkorn, klappbares Eisenvisier. Vertieft eingelassene Eisenschiene mit Haken. Lange, profilierte, eiserne Abzugsstange.
Sehne fehlt.
Literatur zum Vergleich: Holmes, Geschichte der Waffen vom Altertum bis heute, Seite 144/145.