KPM, Fruchtkorb um 1785/90 - Kunsthandel - Antiquitäten - Berlin

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

KPM, Fruchtkorb um 1785/90

Objekte
Fruchtkorb aus einem Tafelservice Friedrichs des Großen 1780/81
Abweichende Bemalung.
Berlin, KPM, um 1785/90.
Modell von Johann Georg Müller, Modell 819.
Höhe: 37,5 cm.
Unterglasurblaue Szeptermarke, kaltweiße Glasur, Muffelfarben.
Trommelförmiger, kannelierter Sockel, oben und unten profiliert, gold staffiert, oben mit vergoldetem Mäanderfries. Korpus mit einer vierpassigen Festonblütenranke bemalt. Schaft aus zwei weiblichen Figuren geformt. Eine Figur knieend, die andere stehend. Konkav ausladende, a-jour Gitterschale mit ausgezacktem Rand, gold staffiert. Im Spiegel drei umlaufende Blumenbouquets. Dreiteilig. Ein Messingstab mit halbrundem Knauf, unten mit Gewinde, einer Scheibe und einer Vierkantmutter, verbindet die drei Teile.

Literatur: Lenz, Berliner Porzellan 1763 – 1786, Berlin 1991, Band II, Tafel 148, Abb. 700.
 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü